Mittwoch, 21. August 2013

Es geht weiter! Aufgabe 81

Die Sommerferien neigen sich dem Ende entgegen. Es wird Zeit, die Faulheit abzuschütteln und neue Aufgaben in Angriff zu nehmen. Daher geht es jetzt auch hier weiter. Laut Besucherzähler wird dieser Blog doch recht häufig aufgesucht. Das zeigt mir, dass das Interesse weiterhin besteht. Leider ist die Anzahl der Kommentare dagegen verschwindend gering, und das deprimiert mich ziemlich. Und ich frage mich jedes Mal, ob es überhaupt Sinn macht, was ich hier investiere. Daher meldet euch einfach mal kurz, wenn ihr weitere Aufgaben lesen möchet. Denkt dran: Ein "Piep" reicht. ;-)

Aufgabe 81: Sortiert eure Bettdecken und Kissen aus!

Gestern Abend war ich deswegen auf dem Dachboden. Es ist unglaublich, was sich da im Laufe der Jahre alles angesammelt hat! Ich habe mich entschlossen, nur folgendes zu behalten: ein Paar Winterdecken, ein Paar Sommerdecken (hier werde ich noch eine passende hinzu kaufen müssen), eine Kinderbettdecke (aus unerfindlichen Gründen), ein Winterbett für den Sohn, ein Sommerbett für die Tochter (Sohn schläft im Sommer nur mit der Lieblingsdecke die keine echte Bettdecke ist, Tochter braucht hier bei uns nur eine dünne Decke - eine dickere bekommt sie nach dem Semesterferien mit zum Studienort).
Hier ist ein Foto vom aussortierten Berg:



Diese Decken sind alle noch top und wandern in den Kleidercontainer. Den anderen, sehr unansehnlichen Haufen habe ich nicht fotografiert. Das sind die ältesten Decken, die das Aufwachsen zweier Babys/Kinder erlebt haben und deshalb auch so aussehen dürfen, aber sehen muss es keiner. Wie ich die entsorge, weiß ich noch nicht so richtig. Vermutlich muss ich mir ein paar Müllsäcke vom Entsorger kaufen.
Ich wünsche euch jetzt viel Entrümpelungsfreude an dieser Aufgabe!

Kommentare:

  1. Liebe Bille, ich lese immer noch mit und teilweise erfülle ich auch die Aufgaben, aber so, wie es mir gerade in den Sinn kam. Durch meinen Umzug habe ich ohnehin schon gewaltig ausgemistet, merke aber jetzt beim neu einräumen, dass doch noch so das ein oder andere weg kommt. Mir fehlte in den letzten Monaten aber die Zeit, um immer zu kommentieren, sorry *drück*. Aber deine WIMs werden alle notiert und bald dann auch noch im Haushalt meiner Eltern abgearbeitet...
    Liebe Grüße
    Marikka

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bille,
    bitte weitermachen *daumenhoch*
    Deine Aufgaben lese ich jedesmal, allerdings wie hier habe ich da nix zu tun. Wir haben nur jeder eine Decke (ist das jetzt gut oder schlecht? *lach*) weil unser Haus Ganzjahresklima hat ;-)

    Du hast recht, wenn die Sommerferien vorbei sind, im Herbst wird wieder durchgestartet. Wenn es so warm ist, habe ich auch keine Lust, irgendwo im Haus rumzugraben.

    Aber einen positiven Effekt habe ich durch das Wim´sen schon gemerkt: wenn ich etwas aufheben will, hinterfrage ich immer, ob ich das *wirklich* noch brauche.

    Liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ein paar alte Babybettdecken müsste ich hier auch noch rumfliegen haben... werd mich direkt ans aussortieren machen.

    Und bitte auf jeden Fall weiter wimsen, ich habe ja gerade erst damit angefangen :-)

    LG

    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Ich mach mal pieeeep. Ich lese gerne mit, schaffe es aber nicht, jede Aufgabe mitzumachen.
    Hier kann ich leider nicht mitmachen. Das ist hier alles fein säuberlich sortiert.
    Aber da fällt mir ein, ich muss unbedingt wieder die Betten frisch beziehen und dabei werden die Bettdecken auch frisch gewaschen. LG Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Piep!!! Ich mache mit, allerdings in anderer Reihenfolge. Deine Posts sind für mich eher ein Ideenpool ;-) Gestern erst war ich in der Kammer des Schreckens. Und Vorgestern wurde das Tageskinderzimmer gewimst. Du darfst also gerne weitermachen.

    AntwortenLöschen
  6. Piep!!!!
    Lese sehr gern hier mit. Ist immer ein kleiner Stupser, endlich mal wieder was zu tun...
    Zufällig war ich heut auch endlich mal wieder kräftig am räumen. Jetzt bin ich total geschafft, aber sehr zufrieden!

    LG tina B.

    AntwortenLöschen
  7. ...ach übrigens - die ollen Decken, sofern sie waschbar (möglichst bei 60 Grad) sind, kannst Du auch prima an Hundebesitzer weitergeben. Mein Rudel liebt es, vor allem im Herbst und Winter, sich in eine geviertelte Bettdecke einzukuscheln. So ein richtiges Nest eben.

    Am besten alte, farbige Bezüge nehmen, die unempfindlich sind. Tatsächlich werden diese Decken teils den sehr teuren Hundeplätzen vorgezogen! Bzw. gern auch kombiniert.
    Und pflegeleichter als so manch gekauftes Hundekörbchen ist es allemal!

    LG Tina B.

    AntwortenLöschen
  8. Bin aber gerade dabei mein Scraphäuschen auszumisten und bin völlig überfordert :-(
    Es ist soooo schwer sich van alten Scrapbookingsachen zu trennen.

    AntwortenLöschen
  9. Auch ich verfolge immer gespannt, welche Aufgabe als nächstes ansteht. Da wir nur eine kleine 3-Zimmer Wohnung haben, fallen zumindest für mich viele Aufgaben weg, wie z.B. Speicher/Bühne ausmisten, so was haben wir nicht. Fände es toll, wenn du weiterhin Wims Aufgaben an uns stellst, denn zumindest ich werde dadurch dran "erinnert" mal wieder auszumisten.
    Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Piep!
    Ich finds super, bitte weitermachen!
    LG Holly

    AntwortenLöschen
  11. Piep!
    Ich finds super!
    Bitte weitermachen :-)
    LG, Holly

    AntwortenLöschen